Am vergangenen Sonntag, den 05. Februar 2017, hielt der Feuerwehrverein Uehlfeld seine jährliche Hauptversammlung ab. So kamen zahlreiche aktive und passive Mitglieder der Feuerwehr Uehlfeld in der Gaststätte Prechtel zusammen um auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Kommandant Harald Anger konnte ins seinem Bericht einen eindrucksvollen Überblick über die zahlreichen Tätigkeiten der Feuerwehr im vergangenen Jahr geben.

Insgesamt war das Einsatzjahr 2016 ein durchschnittliches Jahr für die Feuerwehr Uehlfeld. So musste bei 102 Einsätzen Hilfe geleistet werden, wovon 83 Einsätze auf die First Responder Gruppe fallen. Bei den 102 Einsätzen konnten 83 Personen gerettet werden; für 3 Personen kam leider jede Hilfe zu spät. Die gesamt geleisteten Einsatzstunden liegen bei 3300.

Als sehr erfreulich stellte sich die Entwicklung der Mannschaftsstärke im vergangenem Jahr dar. So gab es innerhalb von einem Jahr 13 Neuzugänge, denen lediglich 2 Austritte gegenüberstehen. Besonders gedankt wurde Peter Dörner, der nach über 44 Jahren im aktiven Dienst aus Altersgründen in den passiven Dienst übergetreten ist. Die Mannschaftsstärke beläuft sich somit auf 73 aktive Kameraden, von denen 13 Frauen sind.

Im Anschluss an die Zahlen und Statistiken des vergangenen Jahres ging es über zu den Ehrungen. 10 Jahre Feuerwehr: Diller Markus, Rubick Peter 20 Jahre Feuerwehr: Kutzner Florian 40 Jahre Feuerwehr: Klötzel Hans-Peter Ganz besonders wurde hierbei Hans-Peter Klötzel (Benno) gedankt, der nicht nur seit 40 Jahren aktiv in der Feuerwehr ist, sondern auch viele Sonderfunktionen innerhalb der Feuerwehr übernimmt. So ist er Zugführer, Atemschutzwart und für die Gefahrgutgruppe verantwortlich.

Eine Vorausschau auf das Jahr 2017 gab Kommandant Anger auch noch. Es werden wieder 14 Feuerwehrübungen plus die jeweiligen Sonderübungen für die Atemschutzgeräteträger, Maschinisten, UG Notfallseelsorge und die FR-Gruppe abgehalten. Vorgesehen sind auch ein Leistungsabzeichen THL und zwei Leistungsprüfungen Wasser. Besonders wird für das kommende Jahr die Beschaffung des neuen HLF 20.

Als letzter Punkt stand die 150 Jahrfeier der Feuerwehr Uehlfeld als Tagesordnungspunkt an. hierzu führte unser 1.Vorstand Werner Stöcker die verschiedenen Möglichkeiten eines solchen Festes auf. Nach einigen Diskussionen unter den Kameraden/ innen konnte schließlich ein Festausschuss für das Fest gefunden werden.

Zur Überraschung aller Anwesenden trat Harald Wendel nach über 25 Jahren als Schriftführer von seinem Amt zurück. Wir möchten ihn hiermit ganz herzlich für die letzten 25 Jahre Danken! Die Neuwahl wird vermutlich in 6-7 Wochen sein. Pünktlich wenn der Schinken vom Schlachtfest fertig ist.

Nach dem Bericht des 1.Kommandanten und unseres 1.Vorstandes konnten alle Anwesenden schließlich ihr Essen genießen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.