Fahrzeuge

 KdoW (KommandoWagen)

Der KdoW fährt in der Regel bei Einsätzen als erstes Fahrzeug zur Einsatzstelle. Er wird mit einem Fahrer und einem Zugführer besetzt. Der Einsatzleiter hat so einen Vorsprung vor den anderen Fahrzeugen und kann die Lage am Einsatzort erkunden. Der KdoW dient im weiteren Verlauf eines Einsatzes zur Abwicklung des Funkverkehrs zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle, sowie als Anlaufpunkt nachrückender Kräfte oder Kräfte anderer Organisationen.

Funkrufname: Florian Uehlfeld 10/1
Anschaffungsjahr: 
2001
Fahrzeug:
 Audi A4 Avant 1.8
Aufbauhersteller: Audi AG Behördenfahrzeuge
Ausstattung u.a.: 
Einsatzpläne, Kartenmaterial, Megaphon, Atemschutzgerät, Gasmessgerät, Türöffnungswerkzeug

 

 

 

 

MZF (MehrZweckFahrzeug)

Das Mehrzweckfahrzeug dient zum Transport von Personal, Besorgungsfahrten und Dienstfahrten.
Es wird außerdem von der First Responder Gruppe und der Notfallseelsorge genutzt.

Funkrufname: Florian Uehlfeld 11/1
Anschaffungsjahr: 
1997
Fahrzeug: 
VW T4 
Aufbauhersteller: 
VW / Sortimo
Ausstattung u.a.: Funkarbeitsplatz, Einsatzpläne, Kartenmaterial, Insektenschutzanzug, Notfallrucksack, Defibrillator, Absaugpumpe

 

 

 

TLF 16/25 (TankLöschFahrzeug)

Tanklöschfahrzeuge dienen wegen ihrem großen Löschwasservorrat und der feuerwehrtechnischen Beladung zur Durchführung der Brandbekämpfung oder zur Löschwasserversorgung von Einsatzstellen. Unser Tanklöschfahrzeug fährt bei allen Brandeinsätzen direkt nach dem KdoW zur Einsatzstelle. Es wird mit einer Staffel ( 1 Gruppenführer und 5 Mann ) besetzt. Ein Trupp kann sich bereits während der Anfahrt mit schwerem Atemschutz und weiterer Ausrüstung zum Innenangriff ausrüsten. Somit ist ein effektiver und schneller Erstangriff möglich.

Funkrufname: Florian Uehlfeld 21/1
Anschaffungsjahr: 
1984
Fahrzeug: MB 1222 AF
Aufbauhersteller: Bachert
Pumpenleistung: 1600 Liter bei 8 bar
Tankinhalt: 2500 Liter
Ausstattung u.a.: 
Stromerzeuger 5 kVA, Beleuchtungssatz, Motorsäge, Tauchpumpe, Kleinlöschgerät HiPress, Schaumausrüstung,
                               3 Hohlstrahlrohre C, 1 Hohlstrahlrohr B, Überdrucklüfter, Sprungpolster, Kaminkehrwerkzeug, 2 Gerätesätze Absturzsicherung,
                               Notfallrucksack

 

 

 

LF 8 (LöschgruppenFahrzeug)

Das Löschgruppenfahrzeug ist eine selbstständige taktische Einheit, da es über eine Gruppenbesatzung verfügt und auch entsprechendes Material. Es dient zur Brandbekämpfung und zu Technischen Hilfeleistungen. Das LF fährt bei Brandeinsätzen als drittes Fahrzeug im Löschzug und ergänzt den Rüstzug als viertes Fahrzeug mit Material und Personal.

Funkrufname: Florian Uehlfeld 48/1
Anschaffungsjahr: 1991
Fahrzeug: MB 814 F
Aufbauhersteller: GFT
Pumpenleistung: 800 Liter bei 8 bar
Ausstattung u.a.: THL-Satz, Hebekissensatz, Stromerzeuger 8 kVA, Beleuchtungssatz, Motorsäge, Schaumausrüstung, TS 8/8

 

 

RW (RüstWagen)

Der Rüstwagen dient zur Technischen Hilfe größeren Umfangs. Vor allem zur Hilfeleistung bei Unfällen, insbesondere zum befreien eingeklemmter Unfallopfer aus Kraftfahrzeugen. Jedoch ist die Beladung wesentlich umfangreicher. So findet sich diverses Material zum Bewegen von Lasten sowie deren Sicherung. Das Fahrzeug wird Besetzt von einem Trupp ( 1/2 ) 

Funkrufname: Florian Uehlfeld 62/1
Anschaffungsjahr: 2008
Fahrzeug: MB U 1300 L
Aufbauhersteller: Wackenhut/ Merkel
Ausstattung u.a.: THL-Satz, Rettungszylinder, Hebekissensatz, Stromerzeuger 10 kvA, Beleuchtungssatz, Motorsäge, Motortrennschleifer,
                               Elektrowerkzeugkasten, Baustützen, Gullidichtkissen, Mehrzweckzug, 2 Büffelwinden, Schneidbrenngerät, Rollgliss, 
                               2 Gerätesätze Absturzsicherung,