18/2017 - VU Person eingeklemmt

Datum: 29.07.2017
Alarmierung: 15:03 über FME (große Schleife) 
Alarmstichwort: P eingeklemmt
Meldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, MZF, LF 8 und RW
zusätzl. Feuerwehren: Dachsbach (MZF, TLF 16/25, LF 8), Diespeck (MZF, LF 16/12), Lonnerstadt (MZF, LF 8)
Einsatzort: B470 - Ortsausgang Uehlfeld Richtung Höchstadt

Bericht: Am gestrigen Samstag Nachmittag ereignete sich auf der B470 am Ortsausgang Uehlfeld Richtung Höchstadt ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.
Da Aufgrund des Unfallmechanismus eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnte, entschied sich der zunächst nur alarmierte Rettungsdienst für eine schonende Rettung der Person. Daraufhin wurden die Wehren aus Uehlfeld, Dachsbach und Diespeck mit dem Stichwort "VU -
Person eingeklemmt" alarmiert.
Am Einsatzort angekommen wurde zunächst das Fahrzeug unterbaut und anschließend unter enger Absprache mit dem anwesenden Notarzt das Dach des Fahrzeuges entfernt. Anschließend wurde die verletzte Person Patientenschonend mittels Spineboard gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Bei der technischen Rettung wurden die Kameraden aus Uehlfeld tatkräftig von den Dachsbacher Kameraden unterstützt. Wie immer kann man hier nur die hervorragende Zusammenarbeit beider Wehren hervorheben.
Aufgrund des starken Verkehrsaufkommen wurde im weiteren Einsatzverlauf die Feuerwehr Lonnerstadt nachalarmiert, um den Verkehr bereits an der Kreuzung in Lonnerstadt großzügig über Vestenbergsgreuth umzuleiten.
Nachdem die Fahrbahn gereinigt war und die Unfallfahrzeuge abgeschleppt wurden, war der Einsatz für die Feuerwehr Uehlfeld nach gut 3 Stunden beendet.